Paulo Coelho: „Untreue“

untreue_coelho_d16bb4fa3bINFOS
Format: Hardcover
Preis: 19,90 €
ISBN: 978-3-257-06908-2
Gibt’s hier zu kaufen: thalia.de

INHALT
„Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet.“
Wenn es nur so einfach wäre! Linda hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Hat sie den Mut, die Frage nach der Leidenschaft zu stellen? Denn zu einer großen Liebe ist man ein Leben lang unterwegs.

PERSÖNLICHES FAZIT
„Untreue“ gewann ich durch eine LovelyBooks-Aktion, worüber ich mich sehr freute, da dieses Buch auf meiner To-Read-Liste stand.

Paulo Coelho ist ein fabelhafter Autor, wenn es um Emotionen und Weisheiten geht. Das hat er mit „Untreue“ mal wieder bewiesen. Man fühlt regelrecht, wie es der Protagonistin Linda geht, man spürt ihren Schmerz, teilt ihre Leidenschaft und zittert mit ihr mit. Man taucht ein in ihre Gedanken und Handlungen.

Untreue ist ein heikles Thema und vor allem in der heutigen Gesellschaft wohl präsenter als noch in den Generationen vor uns. Man hat wahnsinnig viele Möglichkeiten, neue Menschen und potentielle Partner kennenzulernen, wenn man nur vor die Tür geht. An die große Liebe scheint kaum noch jemand zu glauben. Oder darauf zu warten. Oder zu hoffen? Das finde ich persönlich sehr schade. Viele suchen nur das Abenteuer, wollen sich vergnügen, sich über jemanden hinwegtrösten. Andere trifft es ganz unverhofft. Sie stecken in einer Beziehung und treffen auf einmal auf jemanden, den sie anziehend finden. Hier gilt zu entscheiden, ob man sich darauf einlässt oder ob man vernünftig ist und dem Reiz widersteht. Wie sich Linda entschieden hat, lest ihr besser selbst.

Was mir im Buch sehr gut gefallen hat, ist der Zusammenhang zwischen dem Sonnensystem und der Veränderung eines Menschen während seines Lebens. Der Saturn benötigt ca. 29 1/2 Jahre, um die Sonne zu umkreisen. Wenn wir geboren werden dauert es also ca. 29 1/2 Jahre bis der Planet wieder an der Stelle steht, an der er stand, als uns das Leben geschenkt wurde. Mit 29 1/2 Jahren sind wir somit das erste Mal „ausgeprägt“, haben die ersten wichtigsten Entscheidungen unseres Lebens getroffen. Unser Charakter ist geformt und gefestigt. Es wird nun wieder ca. 29 1/2 Jahre dauern, also bis wir 59 sind, bis wir uns verändern usw. Diese Vorstellung hat mich etwas nachdenklich gestimmt.

Hier noch ein paar Auszüge aus dem Buch, die mich berührt haben und in denen viel Wahres steckt:

„Es handelt sich nur um ein gebrochenes Herz, eine gängige <Krankheit>, die es seit Anbeginn der Zeit gibt, als der Mensch dieses geheimnisvolle Gefühl entdeckte, das Liebe heißt.“
(S. 89)

„Du suchst dir dein Leben nicht aus. Es sucht sich dich aus. Und ob es nun Freude oder Traurigkeit für dich bereithält, nimm es an und schreite voran. Wir wählen unser Leben nicht aus, aber wir entscheiden, was wir mit der Freude und Traurigkeit, die es für uns bereithält, anfangen.“
(S. 102)

„Tatsache ist, dass du jetzt vor einer Situation stehst, die dazu führt, dass ein Mensch leidet oder zwei oder alle…aber diese Situation wird dich zerstören, welche Wahl auch immer du triffst.“
(S. 193)

„Das Wissen und die Erfahrung verändert den Menschen nicht. Die Zeit verändert den Menschen nicht. Das Einzige, was uns verändert, ist die Liebe.“
(S. 310)

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 11.53.15

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s