Joy Fielding: „Herzstoß“

Herzstoss von Joy FieldingINFOS
Format: eBook
Preis: 8,99 €
EAN: 9783641062255
Originaltitel: Now you see her
Verlag: Goldmann
Gibt’s hier zu kaufen: thalia.de

INHALT
Marcy Taggart, die in Toronto lebt, hat schwere Zeiten hinter sich. Zwei Jahre zuvor ertrank ihre Tochter Devon unter rätselhaften Umständen. Obwohl die Leiche nie auftauchte, gilt Devon als tot, doch Marcy klammert sich an die irreale Überzeugung, dass ihre Tochter eines Tages zu ihr zurückkehrt. Als ihr Mann Peter sie dann auch noch verlässt, hat Marcy nichts mehr, worauf sie noch vertrauen kann im Leben. Dennoch entschließt sie sich, die gemeinsam geplante Reise nach Irland alleine anzutreten. Und dort geschieht etwas Unfassbares, denn sie glaubt, in einem Pub in Cork die Silhouette ihrer Tochter gesehen zu haben. Marcy mietet sich in einer kleinen Pension ein, besessen von dem Gedanken, Devon endlich zu finden. Doch während sie noch damit beschäftigt ist, widersprüchlichen Hinweisen zu folgen, wird ihr Zimmer völlig verwüstet. Hat sie einen unsichtbaren Feind, der verhindern will, dass sie dem rätselhaften Schicksal ihrer Tochter auf den Grund kommt? Noch kann Marcy nicht ahnen, dass sie in Geschehnisse verwickelt werden wird, die sie fast das Leben kosten.

PERSÖNLICHES FAZIT
Bisher habe ich nur packende und spannende Bücher von Joy Fielding gelesen, die einem den Atem geraubt haben. „Herzstoß“ ist eher ein ruhiger Roman. Doch es lohnt sich trotzdem, dieses Buch zu lesen. Joy Fielding lässt keine langweilige Passage zu, sondern hält den Leser vom Anfang bis zum Ende am Ball. Man glaubt wirklich, dass Marcy kurz davor ist, ihre als tot erklärte Tochter zu finden. Doch am Ende muss sie sich eingestehen, dass sie in fremden jungen Frauen ihre Tochter sieht, die in Wirklichkeit Selbstmord begangen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s