Karin Slaughter: „Letzte Worte“

letzte-worteINFOS
Format: eBook
Preis: 15,99 €
EAN: 9783641083779
Originaltitel: Broken
Verlag: Blanvalet
Gibt’s hier zu leihen: eBücherhallen Hamburg

INHALT
Die Wahrheit stirbt zuerst. Ein totes Mädchen am See. Ein gefälschter Abschiedsbrief. Der vermeintliche Mörder ist schnell gefasst. Er gestehtund bringt sich dann in seiner Zelle um. Zuvor jedoch schreibt er mit seinem Blut an die Zellenwand: „Ich war´s nicht.“ Als Sara Linton davon erfährt, ist sie außer sich. Die Polizistin Lena Adams muss den geistig behinderten Jungen zu dem falschen Geständnis und in den Selbstmord getrieben haben. Sara Linton will Lena ein für alle Mal aus dem Verkehr ziehen und bittet den GBI-Ermittler Will Trent um Hilfe.

PERSÖNLICHES FAZIT
Als ich vor ein paar Jahren das Buch „Gottlos“ von Karin Slaughter gelesen habe, habe ich mir geschworen, nie wieder ein Buch von ihr lesen zu lesen, da es mir absolut nicht gefiel. Doch wie es so ist, habe ich mich nicht daran gehalten, sondern immer mal wieder die Klappentexte ihrer Bücher gelesen und mich nun dafür entschieden, dieses hier genauer unter die Lupe zu nehmen. Jedoch hätte ich auf meine erste Erfahrung vertrauen und kein weiteres Buch von Karin Slaughter lesen sollen. Die Kurzbeschreibungen klingen oftmals sehr spannend und lassen den Gedanken „Das musst du unbedingt lesen!“ aufkommen. Jedoch wurde ich mal wieder enttäuscht. Meiner Meinung nach ist kaum Spannung in dieser Handlung, auch wenn es auf den ersten Blick gar nicht so scheint. Denn der Klappentext klingt ja sehr vielversprechend. Aber irgendwie ist diese Schriftstellerin nichts für mich und ich werde wohl die Finger von ihren Büchern lassen. Ganz gleich, wie spannend sie doch klingen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s