Heinrich Böll: „Irisches Tagebuch“


irisches tagebuchINFOS

Format: Taschenbuch
Preis: 8,00 €
EAN: 9783423195041
Verlag: dtv
Gibt’s hier zu kaufen: thalia.de

INHALT
»Als ich an Bord des Dampfers ging, sah ich, hörte und roch ich, daß ich eine Grenze überschritten hatte …« – 1954 reiste Heinrich Böll zum ersten Mal nach Irland und fühlte sich seitdem Land und Menschen wahlverwandtschaftlich verbunden. Im ›Irischen Tagebuch‹ verliert er kein Wort über die  Ökonomie oder die komplizierte Geschichte des kleinen Staates und dennoch fängt er in seinem liebenswerten Brevier ganz Irland ein.

PERSÖNLICHES FAZIT
Dieses Büchlein bekam ich von meinem ehemaligen irischen Chef zu Weihnachten geschickt. Es ist ein liebevoll geschriebenes Buch über das liebevolle und wunderschöne Irland. Sicher hat sich seit der Zeit, in der es geschrieben wurde einiges verändert, lesenswert ist es trotzdem.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s